Herzlich Willkommen!

In diesen Auen würden sich auch Elfen gerne tummeln. Hier, nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, hat man das Gefühl, mitten in der Natur zu sein. Die Landschaft ist eine Kombination von barocker Architektur, Park- und Naturlandschaft. Heute ist die Elfenau zusammen mit dem Aare-Naturschutzgebiet ein beliebter Ausflugs- und Erholungsort. Mit kulturellen Veranstaltungen führen die Elfenau Sommerprogramme die Tradition des Elfenauguts weiter, welches schon immer ein gesellschaftlicher Treffpunkt war.

 

Über 10'000 Besuchende an der Orchideenausstellung in der Elfenau

Die Orchideenausstellung 2016 in den Gewächshäusern von Stadtgrün Bern in der Elfenau hat dieses Jahr über 10‘000 Besucherinnen und Besucher angelockt. Ein Erfolg, wie die Verantwortlichen des Orchideenvereins Bern mitteilten und eine der schönsten Ausstellungen in Bern, sagten Besuchende. Und dank den neuen Gewächshäusern von Stadtgrün Bern konnten die Besucherinnen und Besucher ohne Stau in die Ausstellung gelangen.

Stargast aus Stuttgart, sehr gut besuchte Floristikshows und der exotische Orchideenmarkt als Besuchermagnet

Zum ersten Mal in der Schweiz und deshalb eine ganz besondere Attraktion war die Wilhel-ma, der Zoologisch-Botanische Garten Stuttgart. An ihrem Ausstellungsstand zeigte die Wil-helma botanische Raritäten und ganz spezielle Pflanzen und erfreute sich an einem sehr grossen Interesse der Besucherinnen und Besucher. Auch die Floristikshows von BlumenPuls Schweiz waren sehr gut besucht. Um dem grossen Andrang gerecht zu werden, organisierten die Verantwortlichen drei zusätzliche Präsentationen. Der exotische Orchideenmarkt begeisterte die Besuchenden mit einer farbigen Pracht zum Verkauf. Der Andrang war riesig und die Freude bei den Orchideengärtnerinnen und -gärtnern sowie Käuferinnen und Käufern spürbar gross. 

Nächste Ausgabe für das Jahr 2018 geplant

Der diesjährige Erfolg veranlasst den Orchideenverein Bern, die Ausstellung im Januar des Jubiläumsjahres des Orchideenvereins Bern 2018 wieder durchzuführen. Erste Gespräche haben diesbezüglich bereits stattgefunden, bestätigte Hanspeter Bönzli, Präsident des Orch-ideenvereins Bern. 

 

Stadt Bern | idéeBERN – Vereinigung für Bern